Universität Bonn

lifeethics

Center for Life Ethics

Aktueller Hinweis

Diese Seite befindet sich im Umbau. Demnächst können Sie uns auf unserer neuen Homepage besuchen!

Das Center for Life Ethics

Lebendiges verändert sich. Das gilt für das individuelle Leben ebenso wie für das gesellschaftliche, wirtschaftliche und kulturelle Leben sowie die natürliche Umwelt. Vier systemisch zusammenwirkende Dynamiken prägen die Veränderungen in unserer Zeit ganz besonders: die Technisierung, die Ökonomisierung, die Ökologisierung und die Globalisierung unseres Lebens. Wohin führen sie uns? Welche moralischen Haltungen und Überzeugungen liegen diesen Dynamiken zugrunde und welche Werte sollten uns bei ihrer Nutzung zur Gestaltung unseres Lebens leiten?

Das Center for Life Ethics widmet sich in enger Kooperation mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus anderen Fachdisziplinen sowie Akteur:innen aus unterschiedlichen Praxisfeldern der Analyse und Gestaltung lebensverändernder Dynamiken im Rahmen inter- und transdisziplinärer Forschung, Lehre und Beratung. Die Ethik dient dabei als verbindende Querschnittsperspektive. Gemeinsam möchten wir die richtigen Fragen, Orientierung und Lösungswege angesichts aktuell drängender Herausforderungen entwickeln.

Unsere Forschungsschwerpunkte

Wendeltreppe
© Foto: Armando Oliveira/Colourbox.de

Technologisierung

Menschen sind seit jeher auf Technik angewiesen und nutzen sie zur Gestaltung des Lebens, vom Feuer bis zur künstlichen Intelligenz. Welche Rolle dürfen und sollen unterschiedliche Arten von Technologien für unser Leben spielen und wie können sie nach ethischen Maßstäben gestaltet werden?

Container
© Foto: Colourbox.de

Ökonomisierung

Das wirtschaftliche Leben ist eine wesentliche Grundlage für das individuelle und das gesellschaftliche Leben. Ökonomische Ziele können gleichwohl in tiefgreifenden ethischen Konflikten mit anderen Werten wie etwa Gesundheit und Nachhaltigkeit stehen. Wie können diese Konflikte ethisch abgewogen und Wirtschaft so gestaltet werden, dass sie dem guten Leben dient?

Teeplantage
© Foto: Perszing1982/Colourbox.de

Ökologisierung

Soziales und ökologisches Leben sind nicht getrennt voneinander, sondern immer zusammen zu denken. Wie können sozioökologische Systeme so verstanden und gestaltet werden, dass sich individuelles und gesellschaftliches Leben nachhaltig entfalten kann?

Earth's City Lights
© Foto: wikimediacommons.com

Globalisierung

Wichtige gesellschaftliche Bereiche wie etwa die Wirtschaft und die Bildung lassen sich nicht ausschließlich in nationalen Grenzen denken und gestalten. Wie können die globalen Verbindungen, Abhängigkeiten und Institutionen so weiterentwickelt werden, dass in Verständigung und Kooperation eine gemeinsame ethische Orientierung wächst?

Veranstaltungen
Meet the Expert - Prof. Dr. Armin Grunwald
Center for Life ...
10:00 - 13:00
Armin Grunwald, Full Professor of Philosophy and Ethics of Technology at Karlsruhe Institute of Technology, holds a workshop on "Technology Assessment – From ...
Technisiertes Leben, lebendige Technik: Grenzauflösungen
Center for Life Ethics, ...
18:30 - 20:00
Menschen und andere Lebewesen sind keine technischen Geräte - und Technik lebt nicht. Diese klare Unterscheidung zwischen Leben und Technik prägt die ...
Gesucht: Verlässliche Gesundheitsinfos im Internet
Center for Life Ethics, ...
17:30 - 19:30
Mal eben „Dr. Google“ fragen? Das Internet ist für viele Verbraucher:innen die erste Anlaufstelle bei Fragen zur Gesundheit. Welche Fähigkeiten beim Umgang ...
Desirable Futures: Interdisciplinary Perspectives
Center for Life Ethics, ...
11:00 - 18:00
International experts discuss possible and probable futures, and the challenges we face in making these futures desirable. Participants will speak across ...
Aktuelles
Eröffnung des Center for Life Ethics und des Hauses für Junges Denken der Uni Bonn am 24. Oktober

Wie schauen wir auf das Leben? Zur Diskussion dieser Frage lädt am 24. Oktober um 16.30 Uhr die Ethikerin Prof. Dr. Christiane Woopen ein. Aus unterschiedlichen Blickwinkeln und Disziplinen heraus werden die Dekane aller Fakultäten der Universität Bonn, ein Nachwuchswissenschaftler und eine Studentin miteinander diskutieren. Anlass ist die offizielle Eröffnung des Center for Life Ethics und des dazugehörenden Hauses für junges Denken – gegründet und geleitet von Christiane Woopen. Zu Gast werden auch NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst und Oberbürgermeisterin Katja Dörner sein. Alle Interessierten sind eingeladen, die Eröffnung über einen Livestream zu verfolgen: https://youtu.be/ugKF793LcrI

Meet the Expert - Prof. Dr. Armin Grunwald
Center for Life ...
10:00 - 13:00
Armin Grunwald, Full Professor of Philosophy and Ethics of Technology at Karlsruhe Institute of Technology, holds a workshop on "Technology Assessment – From ...
Technisiertes Leben, lebendige Technik: Grenzauflösungen
Center for Life Ethics, ...
18:30 - 20:00
Menschen und andere Lebewesen sind keine technischen Geräte - und Technik lebt nicht. Diese klare Unterscheidung zwischen Leben und Technik prägt die ...
Gesucht: Verlässliche Gesundheitsinfos im Internet
Center for Life Ethics, ...
17:30 - 19:30
Mal eben „Dr. Google“ fragen? Das Internet ist für viele Verbraucher:innen die erste Anlaufstelle bei Fragen zur Gesundheit. Welche Fähigkeiten beim Umgang ...
Wird geladen