Universität Bonn

lifeethics

01. Oktober 2021

Prof. Dr. Christiane Woopen auf Hertz-Professur der Universität Bonn berufen Prof. Dr. Christiane Woopen auf Hertz-Professur der Universität Bonn berufen

Frau Prof. Dr. Christiane Woopen.jpg
Frau Prof. Dr. Christiane Woopen.jpg © Reiner Zensen
Alle Bilder in Originalgröße herunterladen Der Abdruck im Zusammenhang mit der Nachricht ist kostenlos, dabei ist der angegebene Bildautor zu nennen.

Zum ersten 1. Oktober 2021 wechselt Prof. Dr. Christiane Woopen an die Universität Bonn, wo sie die erste Heinrich-Hertz-Professur im Transdisziplinären Forschungsbereich „Individuen, Institutionen und Gesellschaften“ besetzt.

In den Mittelpunkt ihrer Forschung, Lehre und Beratung wird Woopen das Leben stellen sowie die Bedingungen für seine Entfaltung und sein Gelingen. „Technologisierung, Ökonomisierung, Ökologisierung und Globalisierung setzen das individuelle und gesellschaftliche Leben unter großen Veränderungs- und Gestaltungsdruck“, sagt sie. Am neuen „Center for Life Ethics“ möchte sie diese vier Dynamiken und die damit zusammenhängenden ethischen Aspekte transdisziplinär erforschen.

Wir gratulieren Prof. Dr. Woopen zu ihrer Berufung und den neuen Aufgaben an der Universität Bonn!

Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung der Universität Bonn.

Wird geladen